Kontakt-Formular

Aktuelles:

  • Mo. 04.12. 19.30 Uhr. Ein Jahr in der Natur mit dem Naturfotografen Reinhold Bruder- eine vertonte Bilderpräsen-tation.

  • Mo. 08.01. 2018. 19.30 Uhr. Vortrag (Thema noch nicht bekannt).
  • Mo. 05.02. 2018. 19.30 Uhr. Jahreshaupt-versammlung 2018 mit Vorstandswahlen



Geschichte der AMU

amu

AMU

Die AMU wurde 1976 auf Initiative von Manfred Enderle zuerst als Arbeitskreis gegründet, und war mit seinen ersten Gründungs-Mitgliedern, Hermann Brauner, Gerd Fischer, Walter Gräser, dem Ulmer Pilzberater Adolf Klement, Doris Kögel, Gertrud Kohl, den Naturbuch-Autoren Hans und Helga Laux,  Georg Ottmann, Eugen Rapp, Franz Reininger, Peter Schaidnagl und Helmar Weidmann maßgeblich an der Erfassung der Pilzarten des Ulmer Raumes und der Mitarbeit an den Verbreitungskarten der Großpilze Deutschlands beteiligt, welche vom damaligen ersten Vorsitzenden der DGfM (damals DGfP = Deutsche Gesellschaft für Pilzkunde) German J. Krieglsteiner auf den Weg gebracht wurden. Die Verbreitungs-Atlanten der Großpilze Deutschlands von G. J. Krieglsteiner, und seine Reihe Die Großpilze Baden-Württembergs Band I - V zeugen von dieser fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Mykologen, Amateur-Mykologen und Pilzfreunden der AMU. Seit 2006 ist die AMU eingetragener Verein.

amu monatssitzung
Geselliger AMU-Monatstreff (Foto aus den 80er Jahren)

Wichtiger Wegbegleiter und auch Sponsor der AMU ist der Verein für Naturwissenschaft und Mathematik in Ulm e.V., der auch Herausgeber der Ulmer Pilzflora ist.

weiter zu: